Schiedsrichterwesen

Jeder Verein, der Mannschaften zum Spielbetrieb im Kreistischtennisverband Pinneberg anmeldet, muss auch geprüfte Schiedsrichter in seinen Reihen haben, um keine Strafgelder zahlen zu müssen.

Übersicht der Schiesdsrichterlizenzen

Im Tischtennissport gibt es einige Schiedsrichterlizenzen, die im Folgenden einmal erklärt werden:

Kreis-schiedsrichter (KSR)

Erste Schiedsrichterlizenz auf Kreisebene (Pinneberg)

Einsätze als Schiedsrichter am Tisch bei Turnieren auf Kreisebene, teilweise auch auf Landesebene

Verbands-schiedsrichter
(VSR)

Schiedsrichterlizenz auf Verbandsebene (Schleswig-Holstein)

Einsätze als Schiedsrichter am Tisch bei Turnieren auf Landesebene

Einsätze als Oberschiedsrichter bei Turnieren auf Kreisebene

Nationaler Schiedsrichter (NSR)

Schiedsrichterlizenz auf Bundesebene (Deutschland)

Einsätze als Schiedsrichter am Tisch bei Turnieren auf Bundesebene und in den Bundesligen, sowie bei kleineren internationalen Turnieren

Einsätze als Oberschiedsrichter auf Verbandsebene, sowie in den Bundesligen

Nationaler Ober-schiedsrichter (NOSR)

Spezielle Lizenz für Oberschiedsrichter

Einsätze als Oberschiedsrichter bei Turnieren auf Bundesebene

International Umpire
(IU)

Erste internationale Schiedsrichterlizenz

Einsätze als Schiedsrichter am Tisch bei internationalen Turnieren

International Umpire
Blue-Badge
(IU-BB)

Internationale Schiedsrichterlizenz

Einsätze als Schiedsrichter am Tisch bei großen Turnieren (z.B. Welt- und Europameisterschaften)

International Umpire
Gold-Bagde
(IU-GB)

Internationale Schiedsrichterlizenz

Einsätze als Schiedsrichter am Tisch bei sehr großen Turnieren (z.B. olympische Spiele)

International Referee
(IR)

Internationale Lizenz für Oberschiedsrichter

Einsätze als Oberschiedsrichter bei internationalen Turnieren

Die Schiedsrichter des TV Haseldorf

Klaus Voß - Kreisschiedsrichter

Finn Wiemer - Kreisschiedsrichter

Marco Küchler - Nationaler Schiedsrichter

Wappen Haseldorf.png